Pieschen für Alle

Zusammenleben im Stadtteil

Capoeira-Training für junge Flüchtlinge

| Keine Kommentare

Ab Juni wird im Emmers in Pieschen ein Training für den brasilianischen Kampftanz Capoeira Angola angeboten. Gerne weitersagen!

capoeira

Eine Kostprobe gibt es am Sonnabend, 28. Mai, ab 14 Uhr beim Kinderfest im Alaunpark.

Hier die Ankündigung von Trainer Kay Natusch:

Hallo,
ich bin Kay Natusch und unterrichte seit vielen Jahren den brasilianischen Kampftanz Capoeira Angola für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. In Dresden betreue ich momentan 3 Kinder-Capoeira-Gruppen in unterschiedlichen Stadtteilen.

Ab Juni möchte ich im „Kinder- und Jugendhaus Emmers“ in Pieschen eine Capoeira-Gruppe mit jungen Flüchtlingen ins Leben rufen. Wir werden immer donnerstags von 10:00 bis 11:30 Uhr trainieren.

Für mich gibt es nur wenig vergleichbar gute pädagogische Grundkonzepte für junge Menschen, wie das zum Erlernen der Capoeira Angola. Die Vielseitigkeit und das Verknüpfen von Rhythmus, das Spielen von Instrumenten, Gesang, Bewegung und Gruppenzusammenhalt, kann kaum ein anderer Sport bieten. Außerdem schult Capoeira das Bewußtsein und die Offenheit für andere Kulturen.

Konzept als pdf

Handzettel auf Englisch

Kontakt:
kinder.capoeira.dresden@gmail.com
www.facebook.com/KindercapoeiraDresden

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.