Pieschen für Alle

Zusammenleben im Stadtteil

Veranstaltungsreihe ‚Blickpunkt Dresden: Migration Zugehörigkeit Bildung‘

| Keine Kommentare

Veranstaltungsreihe-Flyer

Herzliche Einladung zur öffentlichen Auftaktveranstaltung:

Alle Menschen werden Dresdner*innen –  es geht ums migrationsgesellschaftliche Ganze!

Diese findet statt am

Freitag, 15. September 2017, 18 Uhr

im Plenarsaal des Neuen Rathauses Dresden (Rathausplatz 1, Goldene Pforte).

Im Programm:

  • Präsentationen aus dem Forschungsseminar ‚Mediale Dimensionen der Migrationsgesellschaft‘ (TU Dresden)
  • Vorstellung der Workshops der Veranstaltungsreihe
  • Podiumsgespräch mit:

Prof. Dr. Paul Mecheril // Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Center for Migration, Education and Cultural Studies (CMC)

Shadi Rajabi // Graduiertenkolleg ‚Migrationsgesellschaftliche Grenzformationen‘

Tobias Linnemann // Graduiertenkolleg ‚Migrationsgesellschaftliche Grenzformationen‘

 Thematische Workshops:

  • StadtBild     Donnerstag ∙ 28. September 2017 ∙ 13–17.30 Uhr

Input: Dr. Klaus Ronneberger // Stadtsoziologe und Publizist, Frankfurt a. M.

»Leitbild ‚Weltoffene Stadt‘ zwischen Diskurs und Praxis. Zur Begrenztheit von Imagekampagnen«

Anschließend eine lokale Verortung und Werkstattberichte

  • StadtKunst  Donnerstag ∙ 26. Oktober 2017 ∙ 13–17.30 Uhr

Input: Aurora Rodonò // Freie Kulturschaffende & Dozentin (Universität zu Köln)

»Die Perspektive der Migration zwischen Kunst, Theorie und Aktivismus: ‚Projekt Migration‘ (Köln, 2005) & Tribunal NSU-Komplex auflösen‘ (Köln, 2017)«

Anschließend eine lokale Verortung und Werkstattberichte

  • StadtGeschichte(n) Donnerstag ∙ 2. November 2017 ∙ 13–17.30 Uhr

Input: Prof. Dr. Iman Attia // Arbeitsbereich „Rassismus und Migration“ an der Alice Salomon Hochschule Berlin

Anschließend eine lokale Verortung und Werkstattberichte

  • StadtLeben  Donnerstag ∙ 7. Dezember 2017 ∙ 13–17.30 Uhr

Input: Kotti&Co – Die Mietergemeinschaft am Kottbusser Tor

Anschließend eine lokale Verortung und Werkstattberichte

Ausführliche Informationen siehe unter:  www.pokubi-sachsen.de und www.weiterdenken.de.

Anmeldungen für die Workshops bitte an: mfb@pokubi-sachsen.de

Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe:

LAG pokuBi Sachsen e. V. – Projekt ‚Migration-Flucht-Bildung. Bildungsorte einer sich öffnenden Stadt‘

Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen

RomaRespekt – Lokalrecherchen & Empowerment
Stadt Dresden – Büro der Integrations- und Ausländerbeauftragten
Zentrum für Integrationsstudien der TU Dresden (ZfI)
Center for Migration, Education and Cultural Studies der Universität Oldenburg (CMC)
Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden

 

Förderhinweis:

Das Projekt ‚Migration-Flucht-Bildung. Bildungsorte einer sich öffnenden Stadt‘ wird gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz aus Mitteln der Richtlinie Integrative Maßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.